Themen und Inhalte
   
Der erste Band beinhaltet eine kommentierte Bibliografie zur Geschichte von Frauen in Graubünden, erfasst Basiswerke und Biografien und zeigt mit seinem frauenspezifischen Ansatz Möglichkeiten für neue Forschungsthemen auf. In einem zweiten juristischen Teil wird die Situation der Frauen im kantonalen Recht bis zur Einführung des ZGB 1912 beleuchtet und Daten und Fakten zum Frauenstimm- und –wahlrecht geliefert.
Die weiteren Bände umfassen unter dem Titel "FrauenKörper" die Themen Hygiene und Medizin, unter "die fremde Frau" die innere und äussere Emigration und das "Fremdsein" und die Frauenarbeit. Die einzelnen Themen sollen aus der Sicht der verschiedenen Bündner Regionen und Kulturen vergleichend angegangen werden. Die Artikel werden abwechslungsweise in allen drei Kantonssprachen verfasst.
Ein Abstract liefert Informationen in jeder der beiden anderen Sprachen.

 


Diese Seite gehört in ein Frameset