Willkommen bei Fraubünden

 

   
Auf 1257 Seiten liefert fraubünden erste Ergebnisse zur Geschichte der Frauen in Graubünden
 
Zu seinem 200-Jahr-Jubiläum 2003 erhält der Kanton Graubünden eine Frauen- und Geschlechtergeschichte. Der erste der vier Bände heisst "frauenRecht" und arbeitet die Geschichte des Frauenstimm- und Wahlrechts in Graubünden sowie die Stellung der Frauen im Bündner Zivilrecht auf. Der zweite Teil umfasst eine einzigartige kommentierte Basisbibliografie mit 2331 Titeln zur Frauengeschichte. Ein Nachschlagewerk für die Wissenschaft und all jenen, die Quellen zu einem bestimmten Thema suchen. "frauenRecht" erschien im Jubiläumsjahr des Kantons Graubünden 2003. fraubünden ist ein einzigartiges Projekt. In keinem anderen Kanton der Schweiz existiert eine ähnliche Publikationsreihe.

Im Jahr 2005 sind der zweite Band "frauenKörper" und 2006 der dritte Band "frauenArbeit" erschienen. Der vierte und letzte Band "fremdeFrau" kam 2008 heraus. 

Bei fraubünden haben 18 WissenschafterInnen mitgearbeitet. Sie haben insgesamt 22 Artikel verfasst. Ausgewählt wurden sie aufgrund einer öffentlichen Ausschreibung und auf der Basis des Forschungskonzeptes. Ausschreibung Forschungsbeiträge Bd. 2-4  

In keinem anderen Kanton der Schweiz existiert eine ähnliche Publikationsreihe zur Frauen- und Geschlechtergeschichte.

Die vierbändige Publikationsreihe "Fraubünden" erscheint im Buchverlag der Neuen Zürcher Zeitung

 



 

 

 

Diese Seite gehört in ein Frameset